Kunstseminar

Luzern

Lageplan | Sitemap | Impressum | Kontakt

Schule für Malen, Sehen und Kunstorientierung

Über uns

Schule für Malen und Sehen

Es wird immer wichtiger, die Welt nicht nur denkend, sondern sehend zu erleben. Dies gehört zu den wesentlichsten Tendenzen der modernen Entwicklung, soweit diese Entwicklung noch schöpferisch ist. Die moderne Kunst hat die Bedeutung des Sehens entdeckt und das Sehen als alltäglichste Lebensfunktion zum künstlerischen Erlebnis gemacht. In der modernen Welt soll sich die bis jetzt besondere Welt der Kunst mit dem Sehen und Erleben des Gewöhnlichen identifizieren. Weil das neue Sehen von der Natur aus nicht selbstverständlich ist, sondern gelernt werden muss, sollte aufgrund der ursprünglich modernen Malerei eine allgemeine Kunstpädagogik entwickelt werden. Diese neue Kunstpädagogik sollte die verwirrte Sinnlichkeit des modernen Menschen schöpferisch orientieren und menschlich engagieren. Diese neue soziale Aufgabe der Kunst ist vergessen und unerfüllt geblieben. Wir versuchen sie zu lösen und den Weg zur demokratischen Verwirklichung der Kunst zu betreten. In diesem Sinne möchten wir die Voraussetzung für das künstlerische Weltanschauen schaffen.


Leitung:

Christiane Kutra-Hauri


Mitarbeiterinnen:

Doris Windlin, Sarah Hell-Stübi


Kurslokal/Atelier:

Kunstseminar

Schule für Malen, Sehen

und Kunstorientierung

St. Karlistrasse 8

6004 Luzern


Tel. 041 - 360 89 36

www.kunstseminar.ch


Auskünfte:

Christiane Kutra

Tel. 041 - 360 89 36


E-Mail senden


Weiterführende Themen:

Gespräch mit Christiane Kutra über das Kunstseminar (Radio SRF Regionaljournal LU, Anna Frei; anlässlich des 40 Jahr Jubiläums, 12.01.2013, 2:33 min)


Zur Ausbildung am Kunstseminar

Gedanken zu Bildung durch Sehen

Zur Entstehung des Kunstseminars

.

"






"



"